Review zu:
» GLAZ: Schütze was du liebst! «

0.) Vorwort

Vorab möchten wir erwähnen, dass uns die beiden Produkte (die wir in diesem Review begutachten) freundlichst von GLAZ zur Verfügung gestellt wurden, um diese ausgiebig zu testen. Wir erhalten kein Geld für dieses Review und sind von selbst aus auf GLAZ schriftlich zugekommen. Ich kenne GLAZ privat bereits seit guten 1,5 Jahren und hatte das Unternehmen bisher immer in guter Erinnerung, da ich selbst vor einer gefühlten Ewigkeit einmal bestellte.

1.) Versand

Nach kurzem E-Mail-Verkehr übersendeten wir GLAZ unsere Adressen, worauf uns dann separate E-Mails mit "Bestellbestätigungen" zugeschickt wurden. Eines der Pakete kam dann letztendlich einen Tag später, obwohl diese gleichzeitig verschickt wurden. Dies liegt jedoch wahrscheinlich an Komplikationen mit DHL und nicht an GLAZ. (Dabei ist anzumerken, dass sich die einzelnen Schritte der Sendungsverfolgung fast bis gar nicht aktualisierten.)

2.) Verpackung & erster Eindruck

Als wir die Verpackungen in den Händen hielten, dachten wir uns: "Man, die haben ihren hochwertigen Look echt beibehalten!" Ja, die haben sie wirklich. Schon wenn man den Karton öffnet, strahlt einem dick und fett "Schütze was du liebst" ins Auge. Die Verpackung erfüllt definitiv das erste Erwartungsbild: Qualität. Den ganzen (überschüssigen) Pappkram mit eigener Produktwerbung mal ganz ignoriert, wirkt die Verpackung an sich schon recht hochwertig.

3.) Inhalt

Wir haben uns nach Produkten erkundigt, die wir gerne testen wollten. Ohne wenn und aber erhielten wir eine Antwort mit "selbstverständlich", worauf dann, wie schon erwähnt, wir die Bestellbestätigungen erhielten. Ich hatte privat bereits einmal den Displayschutz bestellt & in Verwendung, mit dem ich bis dato sehr zufrieden war. Es wird eine Anleitung (sogar in Videoform) bei der Bestellbestätigung mitgegeben, sodass die Anbringung dadurch nahezu ein Kinderspiel wird.

» Displayschutz 2.0 «

GLAZ Displayschutz 2.0 ist der Nachfolger der V1er-Version mit dem Anspruch, "den Lifestyle und die Perfektion des iPhones widerzuspiegeln und eine vollendete Einheit zu bilden." Da muss ich sagen: Das wurde perfekt umgesetzt... in beiden Versionen! Durch den Applikator ist das anbringen des Schutzglases ein Kinderspiel und nicht, wie man es von anderen Herstellern kennt, eine Tortour. Ist das Glas einmal angebracht, so vergisst man es schnell wieder. Man bemerkt es nicht und ist, dank den abgerundeten Kanten, kaum merkbar. Bei beiden Gläsern ist jedoch zu erwähnen, das sie halten, was sie versprechen. Beide Versionen gehen passgenau bis zum Ende des Bildschirmrandes und schützen somit das komplette Display. Weiterhin kannst du das Glas abnehmen und reinigen und dann wieder anbringen. (Wie genau das funktioniert, beschreibt GLAZ in einem FAQ.) Die dabei gebildeten Luftblasen verschwinden durch den anziehenden Kleber von ganz alleine.

Nach privater 1-jähriger Nutzung ist dieser Displayschutz nur zu empfehlen! Es gibt kaum merkbare Kratzer auf dem Display und das sieht Gerät wie neu aus. Auch ist es stark merkbar, dass sich durch Anbringung des Glases die Bildung von Fingerabdrücken verringert.

» Liquid 2.0 «

Wir testeten das GLAZ Liquid 2.0 für das iPhone SE: Der Versand funktionierte einwandfrei und auch die Verpackung sieht, wie beim Displayschutz 2.0, sehr schick aus. Beim GLAZ Liquid hatte ich jedoch anfangs ehrlich gesagt ziemlich große Bedenken: Ich habe noch nie vorher so etwas in der Art ausprobiert und hatte große Sorgen um mein iPhone. Vor allem, weil das mein einziges Smartphone ist und ich das Liquid an meinem persönlichen Handy testen sollte. Beim Auftragen kam es zu keinerlei Problemen. Ich verfolgte sehr aufmerksam das Installationsvideo und es hat auch (eigentlich) alles perfekt funktioniert. Leider gab es ein winziges Problem: Es bildeten sich Schleier an zwei Bereichen des Displays, die ich nicht mehr entfernen konnte. Wieso kann ich leider kaum sagen, jedoch war GLAZ so freundlich und hat mir nochmal spezielle Pads zugesandt, die ich anwenden sollte, um diese Schleier zu entfernen.

Man muss auch sagen, dass sich auch hier tatsächlich Fingerabdrücke am Bildschirm minimieren. Optisch sieht man auch keine Unterschiede und auch vom Gefühl her blieb alles gleich. Inzwischen ist es auch schon eine Woche her und ich muss sagen, dass ich bis zu diesem Zeitpunkt komplett zufrieden bin.

4.) GLAZ: Fazit & Kritik

» Displayschutz 2.0 «

Zumal, wie wir es zuvor erwartet hatten, sind wir von GLAZ Displayschutz 2.o begeistert! Durch das schlicht abgerundete Design fällt der Schutz kaum bis gar nicht auf und ist (nach 1-Jähriger privater Nutzung) weiterhin ein effektiver Schutz für mein iPhone. Da macht sich das GLAZ-Firmenmotto "Schütze was du liebst" definitiv gerecht! Das einzige Problem, was nach langer Nutzung (& außerhalb des Reviews) aufgefallen ist, war das der "Aufkleber" für den Homebutton (um die Dicke des Glases zu "vertuschen") nach langer Nutzungszeit abfällt, da dieser von nervösen Personen (wie bei mir) gerne zum "Pulen" verwendet wird. Trotzdem ist der komplette Schutz des Displays weiterhin noch gegeben und wird ohne Aufkleber keineswegs beeinträchtigt.

Wir können dir dieses Produkt definitiv ans Herz legen!

» Liquid 2.0 «

Das Liquid härtet das Display aus, weshalb es weniger Anfällig für Kratzer & sonstigen Beschädigungen ist. Jedoch ist der Schutz keine wirkliche Sicherung für Fallschäden und tiefe Kratzer. Selbst in unserer E-Mail wurden wir auf diesen Punkt hingewiesen:

"Vorerst sollte jedoch nochmals gesagt sein, dass GLAZ Liquid 2.0 nicht bruchsicher oder kratzresistent ist. Es härtet das Display durch die 3-Schicht-Anwendung, jedoch ist es nicht unzerstörbar."

Kommen wir zum Punkt: Wir halten dieses Produkt (aufgrund von den o.g. Zitat) für nicht empfehlenswert & finden die allgemeine Liquid-Serie (auch von anderen Herstellern) für nicht Sinnvoll. Trotzdem ist das Liquid ein echt guter Schutz, der jedoch nicht die Bereiche eines richtigen Displayschutzglases abdeckt.

5.0) Zusatz: Support-Bewertung

Da wir ja mit dem Liquid 2.0 diverse Schwierigkeiten hatten, wandten wir uns an den Support. Ohne weiteren Diskussionen (wie z.B. "Wie es dazu kam", "Bitte Foto") erhielten wir ein komplett neues Paket mit neuen Reinigerpads und komplett neuem Liquid in den darauffolgenden Werktagen! Na das nennen wir mal Courage! Allgemein ist der Kundensupport sehr zufriedenstellend: Nach eigenen (auch privaten) Erfahrungen können wir sagen, dass der Support sehr offen für Anfragen, Kundenwünsche & Problemen ist und das GLAZ in den meisten Fällen direkt ein neues Produkt an den "Geschädigten" aushändigt.

Wir bedanken uns zum Abschluss nochmal an Frau Collins, die uns dieses kleine Review ermöglicht hat.